Klima, Natur und Umwelt

Beim Thema Klima, Natur und Umwelt steht für uns an erster Stelle das Verringern der persönlichen C02 Emissionen. Dies fällt nicht immer leicht. Alternativ oder zusätzlich können wir unsere CO2 Emissionen auch kompensieren. Alle Spenden, die wir für „Klima, Natur und Umwelt“ erhalten, werden zu gleichen Teilen für Bäume, Solarprojekte und Kochöfen verwendet.

Bäume und Blühwiesen
Seit Jahren bringen wir alte Obstsorten in die Gärten, finanzieren Aufforstungen mit klimagerechtem Mischwald und legen bienenfreundliche Blühwiesen an.
Solarprojekte
In Myanmar finanzieren wir Solarprojekte in entlegenen Dörfern und verteilen Solarlampen an die Menschen. Damit sparen sie Geld und wir tun viel für die Umwelt.
Kochöfen
In Nepal wird noch mit Holz am offenen Feuer gekocht. Durch den Bau von einfachen Öfen halbieren wir den Holzverbrauch und ersparen mit jedem Ofen eine Tonne CO2 pro Jahr.
Klimapass
Mit einer Klimaspende kann jeder seinen ökologischen Fußabdruck verbessern und bekommt für 330 €/Jahr einen digitalen Klimapass. Das Geld geht zu 100 % an unsere Umweltprojekte.
Aktuelles rund um Klima und Umwelt
Stiftunglife - Umwelt

Montag, 28. November 2022

Re: Bäume pflanzen in Schorndorf

Liebe Christiane,

Vielen Dank. Ja, es war wirklich eine sehr gelungene Aktion. Obwohl bei manchen meiner Lionsfreunde anfänglich eine gewisse Skepsis zu spüren war, am Ende waren alle Teilnehmer sehr angetan, nein, sie waren begeistert. Was aber auch damit zu tun hat, dass der begleitende Förster unfassbar beeindruckend vorgetragen hat und begeisternd das Thema Walderneuerung vermittelt hat. Und damit die Bedeutung einer Aufforstaktion im heimischen Wald deutlich beschrieben hat. 
Durch diese fachkundige Begeisterung für unser Projekt wurden dann die Skeptiker unter uns erst nachdenklich, und dann aber überzeugte Baumpflanzer :)

Viele herzliche Grüße

Alex






Alexander Baier Alexander Baier 
 Gemeindehausstraße 5
D-73553 Alfdorf
 E-Mail: a.baier@t-online.de
Telefon: +49 151 2531 9884



Am 28.11.2022 um 16:00 schrieb Christiane Knop <christiane.knop@vodafone.de>:

Lieber Alex,
ich gratuliere dir und deinen lions zu den  gepflanzten Eichen , Elsbeeren und Douglasien am vergangenen Wochenende. Eine wirklich tolle Aktion! Es lohnt sich auch in Deutschland Bäume zu pflanzen.
Ich freu mich auf deinen Live-Bericht, auf bald 😊
Herzliche Grüße 

Christiane 

Von meinem iPhone gesendet

Am 28.11.2022 um 08:17 schrieb Jürgen <juergen@stiftunglife.de>:


<image0.jpeg>

1.645 Lichtblicke 

Bäume pflanzen ist ein Lichtblick für die Zukunft. Am Wochenende wurden in Schorndorf 1.645 Lichtblicke gepflanzt. Der Bürgermeister war dabei, der Revierförster und die Freunde vom Lionsclub Welzheim. 1.645 Setzlinge haben sie gemeinsam in den Boden gebracht. Organisiert wurde das Projekt vom Lions Präsidenten Alexander Baier (zweiter von rechts). Sein Motto lautet „den Menschen Lichtblicke geben". Passt gut zu einem Mann, der sich täglich mit Brillen und optischen Gläsern beschäftigt - und gut zum Thema Umwelt und Nachhaltigkeit. Für alle die es genau wissen wollen: es wurden 330 Stieleichen, 940 Elsbeeren und 375 Douglasien gepflanzt. Die Kosten für Rodung, Setzlinge und Verbissschutz wurden je zur Hälfte vom Lionsclub und der Stiftunglife getragen. Gute Aktion 👍



Re: Bäume pflanzen in Schorndorf

Lieber Alex,
ich gratuliere dir und deinen lions zu den  gepflanzten Eichen , Elsbeeren und Douglasien am vergangenen Wochenende. Eine wirklich tolle Aktion! Es lohnt sich auch in Deutschland Bäume zu pflanzen.
Ich freu mich auf deinen Live-Bericht, auf bald 😊
Herzliche Grüße 

Christiane 

Von meinem iPhone gesendet

Am 28.11.2022 um 08:17 schrieb Jürgen <juergen@stiftunglife.de>:




1.645 Lichtblicke 

Bäume pflanzen ist ein Lichtblick für die Zukunft. Am Wochenende wurden in Schorndorf 1.645 Lichtblicke gepflanzt. Der Bürgermeister war dabei, der Revierförster und die Freunde vom Lionsclub Welzheim. 1.645 Setzlinge haben sie gemeinsam in den Boden gebracht. Organisiert wurde das Projekt vom Lions Präsidenten Alexander Baier (zweiter von rechts). Sein Motto lautet „den Menschen Lichtblicke geben". Passt gut zu einem Mann, der sich täglich mit Brillen und optischen Gläsern beschäftigt - und gut zum Thema Umwelt und Nachhaltigkeit. Für alle die es genau wissen wollen: es wurden 330 Stieleichen, 940 Elsbeeren und 375 Douglasien gepflanzt. Die Kosten für Rodung, Setzlinge und Verbissschutz wurden je zur Hälfte vom Lionsclub und der Stiftunglife getragen. Gute Aktion 👍


Sonntag, 27. November 2022

Bäume pflanzen in Schorndorf



1.645 Lichtblicke 

Bäume pflanzen ist ein Lichtblick für die Zukunft. Am Wochenende wurden in Schorndorf 1.645 Lichtblicke gepflanzt. Der Bürgermeister war dabei, der Revierförster und die Freunde vom Lionsclub Welzheim. 1.645 Setzlinge haben sie gemeinsam in den Boden gebracht. Organisiert wurde das Projekt vom Lions Präsidenten Alexander Baier (zweiter von rechts). Sein Motto lautet „den Menschen Lichtblicke geben". Passt gut zu einem Mann, der sich täglich mit Brillen und optischen Gläsern beschäftigt - und gut zum Thema Umwelt und Nachhaltigkeit. Für alle die es genau wissen wollen: es wurden 330 Stieleichen, 940 Elsbeeren und 375 Douglasien gepflanzt. Die Kosten für Rodung, Setzlinge und Verbissschutz wurden je zur Hälfte vom Lionsclub und der Stiftunglife getragen. Gute Aktion 👍


Reisebericht


Ursula besucht unsere Bäumen in Mexiko

Mein Aufenthalt in Mexiko neigt sich dem Ende zu. Ich durfte mit einem begeisterten, jungen Team von Your Forest unsere Baumprojekte in Chiapas besuchen. Ende 2023 läuft das vierjährige Gemeinschaftsprojekt mit der HahnAir Foundation aus. Dann werden wir 320.000 Bäumchen  in zwei eigenen Baumschulen aufgezogen haben. Gepflanzt werden sie in sogenannten "sozialen Pflanzungen", wo Menschen gebeten werden, beim Pflanzen der Bäume zu helfen. Diese sozialen Pflanzungen erfreuen sich großer Beliebtheit. Oft kommen mehr als 100 Männer, Frauen, Jugendliche und Kinder um zu helfen. Eine gute Gelegenheit für das Your Forest Team, die Bevölkerung zu sensibilisieren für den Wald und die Folgen der Waldrodungen. Viele junge Bäumchen werden kostenlos an Bauern in den Dörfern der Umgebung abgegeben, damit sie die auf ihren eigenen Feldern pflanzen. Die ‚Campesinos' (wie die Bauern hier heissen) sind überglücklich, dass sie die Bäumchen zur Pflanzung bekommen. Sie wollen dem Trend der Erosion etwas entgegen setzen, wohlwissend, dass der Wald ihr wichtigster Partner ist und dass sie ohne Holz nicht leben werden können. Ein zweischneidiges Schwert. Mit der Pflanzung von verschiedenen Baumarten wird versucht, beidem Rechnung zu tragen. Ich bin sehr beeindruckt von der Arbeit. Auf dem Foto sind Campesinos aus Juan Bautista zu sehen, die in den vergangenen Jahren sehr intensiv Bäumchen gepflanzt haben. Sie sind sehr gut organisiert, die Zusammenarbeit läuft sehr gut. ub


Donnerstag, 24. November 2022

Gute Alternative



In den USA ist Thanksgiving ein großer Feiertag. Da der immer auf einen Donnerstag fällt, melden sich viele Angestellte am Freitag krank. So können sie ein langes Wochenende genießen und erste Weihnachtseinkäufe machen. Die Geschäfte nutzen die guten Umsätzen und bewerben den Black Friday aktiv. Es einer der besten Verkaufstage in Amerika, die ausufernden Rabatte führen zahllosen Impulskäufen. Der Green Friday ist eine Gegenbewegung, die Menschen ermutigt weniger einzukaufen. Mit dem ersparten Geld kann man andere Freuden finanzieren: zusammen mit Freunden kochen, oder hinausgehen in die Natur und Bäume pflanzen. Ende November ist die ideale Zeit für solche sinnvollen Unternehmungen 😊 jg


8.000.000.000

 

Kampf um die Ressourcen
 
Wenn man dieser Tage etwas über „Milliarden" liest, dann geht es meistens um Geld. Vom Doppelwumms hin zu den Kriegsschäden in der Ukraine und den Kosten der WM in Katar. Diese Zahlen haben ökonomische Dimensionen, die sie für normale Leute nur wenig greifbar machen. Anders ist dies mit den 8 Milliarden Menschen, welche nach Hochrechnungen seit letzter Woche die Welt bevölkern. Denn der Kampf um die Ressourcen auf unserem Planeten verschärft sich durch das Bevölkerungswachstum weiter und auch die Emissionen nehmen zwangsläufig zu. Wir werden das nicht ändern können. Unser Beitrag kann nur ein bewusster Umgang mit Ressourcen sein und ab und zu mit der Stiftung einen Baum pflanzen.... tg


Samstag, 19. November 2022

Klimwandel



Die Emissionen steigen weiter

Allen Klimazielen zum Trotz werden die globalen Treibhausemissionen auch in diesem Jahr weiter steigen. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Untersuchung von 100 Wissenschaftlern. Den aktuellen Trend führen die Forscher:innen maßgeblich auf den internationalen Flugverkehr zurück, der derzeit stark anzieht. Auf den Autoverkehr übertragen könnte man es so sagen: wir sind alle in der falschen Richtung unterwegs. Mit unseren Bäumen und Solaranlagen werden wir das Klima nicht retten – aber was ist die Alternative, nichts tun?


Freitag, 18. November 2022

Schön war's



Gestern im Forstenrieder Park

Das actori Team hatte viel Freude. Diese Pflanzaktion war der anfassbare Teil einer klimafreundlichen Firmenstrategie, bei der wird das Unternehmen unterstützen. Weil das actori Team jung und interessiert ist, macht das auf beiden Seiten Freude. Vor der Tat gab es ein bisschen Theorie, einen informativen Vortrag vom Revierförster. Im Augenblick erreichen uns viele Anfragen von Firmen, die ihren Betrieb klimafreundlich gestalten wollen. Wir suchen gemeinsam mit der TU München nach dem richtigen Weg, Klimaberechnungen solide überprüfbar zu machen. Keine ganz leichte Aufgabe in einem Bereich, in dem viele Firmen mehr am Image interessiert sind, als an Substanz. jg


Mittwoch, 16. November 2022

Der Ball rollt


Am Wochenende beginnt die Fussball-WM in Katar 

Wegen massiver Menschenrechtsverletzungen im Emirat ist die Veranstaltung zurecht in der Kritik. Doch auch ökologisch ist das Event grotesk. So lässt sich in heutigen Zeiten kaum vermitteln, dass riesige Stadien in der Wüste durchgängig klimatisiert werden müssen. Schließlich hat Katar bereits jetzt den höchsten CO2-Ausstoß pro Kopf weltweit. Der besondere Konflikt aber besteht darin, dass Fussball die schönste Nebensache der Welt ist. Darum wird es trotz des vielen Kopfschüttelns genug Zuschauer geben. Unser Vorschlag, um zumindest in ökologischer Hinsicht ohne Gewissensbisse mitfiebern zu können: jeder Fussballfan spendet einen Baum pro Runde, die die deutsche Mannschaft übersteht. Ist nach der Vorrunde Schluss, so bleibt es bei einem Baum. Der Weltmeistertitel würde hingegen fünf Bäume bedeuten, in deren Schatten man sich immer wieder an den Erfolg zurückerinnern kann…tg


Donnerstag, 10. November 2022

Pflichtlektüre



Bevor morgen der neue Spiegel erscheint, sollten wir diese Ausgabe lesen. Für alle, die sich mit Klima und Umwelt beschäftigen, ist es eine Pflichtlektüre. Nicht angenehm zu lesen – besonders, weil man zu der Erkenntnis kommt, dass es jetzt höchste Zeit ist den eigenen Lebensstil zu ändern. jg


Dienstag, 8. November 2022

Randnotiz



Das weiß doch jeder

Leider bezieht sich diese Überschrift nicht auf die schlechten Nachrichten zur Klimaerwärmung – sondern auf das Thema Klatsch und Tratsch im antiken Athen. Dass die Treibhausgase neue Rekordwerte erreichen, reicht auf der Wissensseite der Süddeutschen nur für eine Randnotiz. In Ägypten läuft gerade die 27. Klimakonferenz. Die Politiker reden über große Ziele, während wir weiter Bäume pflanzen - in Deutschland und in der Welt.jg


Montag, 7. November 2022

Leistungssteigerung


Maintaining the Solar Panels 

Today they wash the Solar Panels surface. Every week they do the cleaning the solar panel and Inverter device. Our kids alway help to the principal and staff. A specially when they not to go to school. Some time laundry work, building cleaning, drains and toilets. They love to help their guardian. In the photo also you can see cleaning the solar panels. They know maintenance is the best look after their property. If they clean regularly solar system will produce mor energy, they don't need to depend on electricity. Thanks Naing


Sonntag, 6. November 2022

Plastik vermeiden


Es ist so einfach und bequem

Wir kaufen uns eine Flasche Wasser, eine Limo und schauen auf den Preis. Über den Rest machen sich die meisten Menschen keine Gedanken. Dabei könnte jeder mit einer eigenen Trinkflasche helfen, den Müllberg zu reduzieren. Kostet wenig, spart viel und hilft der Umwelt. Das Mädchen auf dem Foto sortiert Plastikflaschen auf einer Mülldeponie in Bangladesch. Es sind vor allem Mädchen und junge Frauen, die für einen lächerlich niedrigen Tageslohn unseren Wohlstandsmüll durchwühlen. Weil es dort keine Recyclinganlagen gibt, werden die Abfälle angezündet, die wir weggeworfen haben. jg


Donnerstag, 3. November 2022

Accacia Trees Myanmar


90% sind angewachsen 

Auch in diesem Jahr haben wir wieder Akazienbäume gepflanzt in Myanmar. Hier ist der Bericht von Naing: Yesterday I visited to the Mangium Accacia in Delta. Seem that 90% are surviving. The farmers will replace some trees which are not really in good shape. But generally all ok. In the next 2 weeks I will plant the next two Acres of Accacia in Delta. For that one I already talk with Land owner and you also agreed with me. For that project, please transfer the money. Thanks Naing


Gepflanzt: 2022 Anzahl: 1.500 Bäume Kosten: 4.000 Euro Überlebensrate: 90%

Mittwoch, 2. November 2022

Pflegen und erhalten



This is Solarwater project HahnAir 2 

The name of the village is called Kan Saunt. This is a village with 270 Families and there are1150 people living in the village. They have electricity in the village. But the voltage was too low, so they could not pump in the daytime. Now the village electricity was cut off because they do not pay the electricity bill (with very strong political reason). So, they have to use four gallons of diesel per day. All better, since they have our solar water system. This system pumps over 1500 gallons water per hour, even when the tube-well is 640 feet deep. The solar works seven days a week, 7 hours per day. It is a great project for the ecosystem and environment. The system is running now nearly for two years. Tt has already saved 2500 gallons of diesel. Beside, we donated 1.000 trees in May for this village. All children are participating in tree donation. And explained our purpose of taking care of the environment. Min Min

Baujahr 2020
Bauzeit vier Wochen
Kosten 10.000 Euro
Reparaturen  0




Der brasilianische Regenwald wird als die „Lunge der Welt" bezeichnet. In diesem Sinnbild kann man von einer akuten Bronchitis sprechen. Der brasilianische Ex Präsident Bolsonaro war kein guter Arzt. Die Abholzung des Regenwaldes wurde von ihm ausgeweitet. Aus ökologischer Sicht ist seine Abwahl ein Gewinn. Allerdings weist der neue Präsident Lula aus seiner ersten Amtszeit auch keine positive Bilanz auf. Bleibt zu hoffen, dass sich die Zeiten geändert haben. tg


Samstag, 29. Oktober 2022

Doppeltes Glück



Wir können alles außer Hochdeutsch 

Das war der Slogan einer sehr erfolgreichen Werbung für den Standard Baden-Württemberg. Das die Schwaben mehr können, als schnelle Autos bauen (nicht gut für die Umwelt) zeigt diese Initiative von unserem Freund Alexander in Schorndorf: gemeinsam mit seinem Lions Club pflanzen wir Bäume im Ländle. Danke, lieber Alexander für diese tolle Initiative. Wir unterstützen jeden Club bei der Umsetzung solcher grünen Projekte mit Rat und Tat. jg


Freitag, 28. Oktober 2022

Gut für die Umwelt


Das sind doch die, die Lebensmittel an die Armen verteilen

Diesen Satz hört man oft, wenn man über die Arbeit der Tafelhelfer spricht. Der Satz ist richtig – und doch nur die halbe Wahrheit. Oft übersehen wird der Nutzen für die Umwelt: die ehrenamtlichen Helfer sorgen für weniger Müll und weniger CO2. Für uns sind das zwei weitere gute Gründe, die Helfer zu unterstützen. jg


Mittwoch, 26. Oktober 2022

Verliebt



🧡
Dieses Plakat (gesehen in München) macht gute Laune. Das Schöne an der Liebe ist, dass sie ansteckt und begeistert. Für den Menschen, den wir lieben, machen wir Kopfstände und reißen Bäume aus. Für die vielen Bäume, die mehr oder weniger verliebt auf dieser Welt ausgerissen wurden, wollen wir neue Bäume pflanzen: deshalb legen wir in diesem Herbst ein Wäldchen für Verliebte an. In Deutschland fangen wir an. Wer dabei sein möchte, überweist seinen Beitrag auf unser Spendenkonto unter dem Stichwort „verliebt" jg


Dienstag, 25. Oktober 2022

Der deutsche Wald


Die Harzer Schmalspurbahn fährt durch zerstörten Wald 

Natürlich ist es wichtig, dass wir uns um den Regenwald sorgen - und um die brennenden Wälder in Australien. Vom Leid der deutschen Bäume gibt es keine spektakulären Bilder. Der Borkenkäfer arbeitet im Stillen, wenn wir uns über den Sonnenschein freuen. Das Foto wurde in der Nähe des Bahnhofs in Schierke in Sachsen-Anhalt gemacht. Laut "Krisenstab Wald" haben Borkenkäfer und Trockenheit 80 Prozent des Fichtenbestands in der Region vernichtet. Für uns ein Grund, auch in Deutschland Baumpflanzungen zu finanzieren, auch wenn sich das „nicht rechnet". jg


Sonntag, 23. Oktober 2022

Challenge 7


Statistisch betrachtet tut es jeder von uns 35mal im Jahr. 

Wir kaufen einen Coffee-to-go Becher, der hinterher im Müll landet. Umgerechnet auf Deutschlands Bevölkerung sind das knapp 3 Milliarden weggeworfene Becher - jedes Jahr! Hinzu kommen andere Plastikverpackungen, die in der heutigen „Everything-to-go" Kultur verwendet werden. Der abgepackte Salat zum Mittag oder das Mikrowellengericht fürs Büro sind nur zwei Beispiele. Wir wollen nun versuchen, diesen Müllberg zu reduzieren: Unsere nächste Challenge will den eigenen Plastikmüll um 50% zu reduzieren. Bei den anderen 50% hoffen wir dann mal auf den Gesetzgeber, der im nächsten Jahr alle Händler verpflichten will, To-go Produkte zusätzlich auch in Mehrwegverpackungen anbieten zu müssen. tg


Freitag, 21. Oktober 2022

Bäume pflanzen



Mallorca im Herbst

Im Norden der Insel finanzieren wir seit ein paar Jahren die Neuanpflanzung von Orangenbäumen. 3,50 Euro kostet ein Bäumchen. Für Hege und Pflege sorgen die Mitarbeiter von Fet a Sóller aus eigenem Interesse. Die leckeren Orangen sind ein Genuss, den man direkt bestellen kann. Mit etwas Glück werden wir in ein paar Jahren die eine oder andere Orange von eigenen Bäumen in unserem Obstsalat schneiden. jg


Dienstag, 18. Oktober 2022

Mangium Accacia


Unser grünes Projekt im Delta

Dear friends, today we start the next two acres with 700 Mangium Accacia trees in the Delta, five hours drive south of Yangon. In the photo you will see they start planting. In a few days, everything will be done. Than I will go again and take some pictures. Some years later we can see our green stiftunglife zone in delta. How nice in future with trees. Thanks Naing


Montag, 17. Oktober 2022

Challenge six



Plastikfrei leben

Alle Meerestiere würden aufatmen, wenn wir sie von unserem Müll befreien würden. Es ist ein erster Schritt, wenn wir unseren Plastikverbrauch halbieren. Diese Challenge ist ein guter Anfang: wir tauschen unser Duschgel, Shampoo und Conditioner gegen feste Seifenstücke aus, wie vor hier im Bild: weiß und blau sind für die Haare, rosa für den Body. Gibt es in jedem Drogeriemarkt, ist gut für die Umwelt und man spart noch eine Menge Geld dabei. jg


Sonntag, 16. Oktober 2022

Olivenbäume


Im Hinterland ist das Erntefieber ausgebrochen

Die Oliven lassen zwar noch etwas auf sich warten, aber dafür wird links und rechts geerntet, was das Zeug hält: Mandeln, Wein und Birnen. Alle sind sehr beschäftigt und freuen sich über satte Ernten. Es dauert nicht mehr lang und die Oliven sind dran. Unsere 3.000 Olivenbäume im Hinterland sind noch nicht soweit, die brauchen noch ein paar Jahre, bis wir ernten können. Das hält uns nicht davon ab, heute schon ein Auge auf das Projekt zu haben: hinter-land.com


Donnerstag, 13. Oktober 2022

Fernsehtipp

 
Heute Abend um 20:15 Uhr auf 3sat

Grüne Oasen bieten nicht nur Nahrung und Erholung. Das Ökosystemen Garten schützt die Artenvielfalt und entlastet das Klima. 37 Millionen Menschen in Deutschland besitzen einen Garten. Gartenarbeit fördert die körperliche und seelische Gesundheit. Wissenschaftler hoffen, dass immer mehr Menschen ihre Gärten so gestalten, dass wertvolle Biotope entstehen. Wir haben es selbst in der Hand. jg


Samstag, 8. Oktober 2022

Challenge five

Bäume pflanzen

Der Herbst ist die ideale Pflanzzeit in Deutschland. Wer einen eigenen Garten hat, kann den Spaten selbst in die Hand nehmen - oder man wendet sich an eine grüne Initiative in der Region. Jeder Teilnehmer, der bis zum Jahresende 10 Bäume gepflanzt hat (ersatzweise dafür gespendet hat), darf sich zehn Punkte für diese Challenge notieren. jg


Donnerstag, 6. Oktober 2022

Vor zwei Jahren gepflanzt


Bericht aus der Uckermark

Wir hatten großes Glück mit unserer Anpflanzung im November vor zwei Jahren und der dann ausreichend Feuchtigkeit im Winter. Trotz des sehr trockenen Sommers ist die langsam wachsende Eiche gut gekommen. An dem Gummistiefel erkennt man genau, wie hoch die kleinen Bäumchen schon gewachsen sind. Noch mehr gilt das für die Aachener und die Wildkirsche. Diese beiden Baumarten sind schon übermannshoch und damit dem hohen Gras entwachsen. Allerdings, nicht nur die gepflanzten Bäume, sondern auch das Gras und die Brombeeren wachsen (leider) hervorragend. Leicht werden die kleinen Eichen vom Gras überwuchert. Da hilft nur vorsichtiges manuelles Freimähen der gepflanzten Bäume. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Voraussichtlich werden wir kommendes Jahr noch einmal frei mähen müssen, bis auch die Eichen so hoch und stark sind, dass sie langsam den Gräsern und der Brombeeren entwachsen. Wolf-Friedrich


Dienstag, 4. Oktober 2022

Accacia Trees Myanmar


90% sind angewachsen 

Yesterday I visited to the Mangium Accacia in Delta. Seem that 90% are surviving. The farmers will replace some trees which are not really in good shape. But generally all ok. In the next 2 weeks I will plant the next two Acres of Accacia in Delta. For that one I already talk with Land owner and you also agreed with me. For that project, please transfer the money. Thanks Naing


Montag, 3. Oktober 2022

Challenge four



Neue Challenge

Die vierte Challenge, die wir uns überlegt haben, hilft der Umwelt und jedem Einzelnen. Ziel ist, Zuhause alle Geräte nicht mehr im Standby-Modus zu betreiben, sondern wirklich auszuschalten. Und wenn wir schon dabei sind, können wir auch noch das Licht ausschalten üben, wenn wir einen Raum verlassen (früher war das selbstverständlich). Hierüber freut sich die Umwelt und unser Portemonnaie. tg


Samstag, 24. September 2022

Challenge three



Gut fürs Klima und die Gesundheit 

An so einem schönen Strand würden wir alle gerne spazierengehen. Aber auch im Alltag kann man viele Schritte tun. Unsere Challenge three ist eine kleine Herausforderung: wir wollen von jedem der mitmacht eine Million Schritte bis zum Jahresende haben. Das sind rund 10.000 Schritte pro Tag. Also öfter mal das Auto stehen lassen und den Alltag zu Fuß erledigen. Das ist gut fürs Klima und gut für die Gesundheit 😊


Donnerstag, 22. September 2022

Wiesn oder Königsplatz?


Schwung holen für den Tag

Das Wochenende steht vor der Tür, die Sonne scheint, heute wird ein schöner Tag mit Temperaturen bis zu 20 Grad. Ein idealer Tag für ein Besuch auf der Wiesn. Allerdings wird heute auch fürs Klima gestreikt. Fridays for Future geht mit vielen Aktivisten auf die Strasse. In München lässt sich das gut miteinander verbinden: erst zur Demo auf den Königsplatz und dann auf die Wiesen. jg


Dienstag, 20. September 2022

München Tipp


Rückenwind durch Wissen

Am 7. Oktober startet in der Münchner Klimaherbst mit Diskussionen, Vorträgen und einem ganz besonderen Konzert. Die Volkshochschule bietet viele interessante Veranstaltungen zum Thema Klima(wandel) alle weiteren Informationen, Programm und Anmeldung unter www.mvhs.de


Montag, 19. September 2022

Es wird Herbst


Jetzt haben sie langsam ausgeblüht

Nicht alle Blühwiesen haben sich in diesem trockenen Sommer so wunderbar entwickelt, wie die hier auf dem Bild. Da war es ein großer Vorteil, dass wir unser Engagement für „birds, bees and pollinators" in diesem Jahr auf vier Kontinente verteilen konnten. Insgesamt sind es fast 100.000 m² plus Blühwiesen geworden. Vielen Dank an die Freunde von Kühne + Nagel, die das möglich gemacht haben. Die meisten Bienen bleiben jetzt im Stock und bereiten sich für die kalte Jahreszeit vor - derweil wir verschiedene Baumpflanz Aktionen für den Herbst planen. jg


Sonntag, 18. September 2022

Challenge two



Die erste Challenge ist eine Herausforderung

Man muss sich keinen Eimer voll Eiswasser über den Kopf kippen lassen, sondern nur den Fleischkonsum halbieren. Die zweite Aufgabe ist viel leichter: bitte stellt Ecosia in Eurem Browser als Standard Suchmaschine ein. Ecosia ist die Suchmaschine, die Bäume pflanzt. Das ist gut für die Umwelt, die Suchergebnisse sind es auch. Wer noch mitmachen möchte bei unseren 16 Herausforderungen ist herzlich willkommen, natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen. Zur Anmeldung reicht eine kleine Mail an info@stiftunglife 


Samstag, 17. September 2022

Die woke Wiesn



Eine Wiesn, wie es sie noch nie gab

Um 12 Uhr erfolgte der Anstich durch den Oberbürgermeister, diese Tradition ist geblieben. Aber sonst hat sich manches geändert, das Oktoberfest modernisiert sich. Es gibt alkoholfreies Bier und statt fetter Schweinshaxn kommen vegane Würstl auf die Speisekarte. Keine sexistischen Lieder und anstößigen Dekorationen, stattdessen viele Angebote für die schwule und lesbische Community. Zunehmend spielen auch ökologische Gesichtspunkte eine wichtige Rolle bei der Zulassung der Schausteller und Wiesnwirte. Und so bemühen sich immer mehr große und kleine Zelte um Klimaneutralität. Sie leisten Ausgleichszahlungen durch CO2 Zertifikate für den Regenwald und für die Wälder in Bayern. Abfallreduzierung und Wasserrecycling spielen eine wichtige Rolle. Es tut sich was auf der Wiesn 🍺


Freitag, 16. September 2022

Nachhaltige Begleitung


Förster Arne ist zuversichtlich
Vor zwei Jahren haben wir mit unserer Schule 100 Buchen im Eißendorfer Forst (südlich von Hamburg) gepflanzt. Der Förster hat heute eine Begehung mit uns durchgeführt und wir können folgenden Status durchgeben:

- 85 Bäume haben überlebt; 15 sind der Trockenheit zum Opfer gefallen
- der Zustand der Bäume ist unterschiedlich: einige sind gut gewachsen, andere noch sehr klein
- insgesamt sind die Blätter schon viel zu gelb für die Jahreszeit, was an der Trockenheit liegt

Förster Arne ist zuversichtlich, dass diese 85 Bäumchen durchkommen; sie sind robust. Für das kommende Frühjahr haben wir uns wieder verabredet, wir werden berichten. Dorothea 

Sonntag, 11. September 2022

Pakistan



Ein Akt der Solidarität 

Es sind die stärksten Regenfälle seit mehr als drei Jahrzehnten. Die Fluten haben schon mehr als 1400 Menschenleben gekostet. Mehr als 33 Millionen Menschen sind nach Angaben der pakistanischen Regierung von den Überschwemmungen betroffen. Rettungskräfte bemühen sich um die Eingeschlossenen. Sie nutzen Boote und Hubschrauber um Menschen aus den überfluteten Orten zu holen, oder wenigstens Lebensmittel zu bringen. Weil wir keine Beziehung zu dem Land haben, spenden wir an das deutsche „Aktionsbündnis Nothilfe". Es ist ein Akt der Solidarität, bei dem ein schlechtes Gewissen mitschwingt. Denn es ist anzunehmen, dass wir die Verursacher dieser Klimaschäden sind….jg