Studentenförderung in Myanmar

Bildung ist ein hohes Gut, überall auf der Welt. Auch wenn es in Deutschland immer noch Schwächen bei der Teilhabe an Bildung gibt, so ist die Situation doch um ein Vielfaches besser als in Myanmar. Insbesondere begabte Schüler aus strukturschwachen Gegenden haben dort kaum Chancen auf eine gute Bildung. Hier möchten wir unterstützen. Alle unsere Studenten würden ihr hohes Potential ohne uns nicht nutzen können. Und es bedarf so wenig, um ihnen zu helfen: Mit 900 Euro im Jahr können wir ihnen dieses Studium ermöglichen und durch einen regelmäßigen Email-Kontakt (ca. alle 2 Monate) für Verbindlichkeit sorgen.
Unsere Mitarbeiterin in Myanmar, Khin, wählt im Herbst begabte Studienanwärter in ländlichen Regionen aus; Dorothea und Britta suchen nach persönlichen Mentoren, die diesen Studenten Orientierung geben und sie finanziell unterstützen. Studenten, die bereits einen Mentor haben, erscheinen farbig in unserer Übersicht; diejenigen, die sich noch über einen Förderer freuen würden, sind schwarz-weiß abgebildet.